Digitales Marketing

Traditionelles Marketing funktioniert einfach nicht mehr

Wenn Sie in unserem Intro auf den zweiten Link geklickt haben, werden Sie feststellen, dass die stationären Geschäfte darunter leiden. Jeden Tag bluten diese Unternehmen Millionen von Dollar.

Warum?

Weil sie die Bedeutung des digitalen SEO-Marketings ignorieren. Werfen Sie einen Blick auf diesen hilfreichen Chartput von MarketingCharts.com.

Nach ihrer Einschätzung wird das Web-Marketing von nun an bis 2020 mehr denn je explodieren. Sie schätzen, dass für digitales Marketing erstaunliche 93,5 Milliarden Dollar ausgegeben werden!

Beachten Sie auch einige andere Einnahmequellen. Der Unterschied ist überhaupt nicht subtil. Tatsächlich gibt es eine Kluft zwischen traditionellem und webbasiertem Marketing.

Um voranzukommen, müssen Sie das traditionelle Marketing der Vergangenheit aufgeben und sich auf das Internet konzentrieren.

Nicht alles digitale Marketing ist SEO

Nicht alles digitale Marketing ist SEO

Wir haben den Begriff “SEO Digital Marketing” bereits mehrmals verwendet. Aber Sie erinnern sich vielleicht, wie wir erwähnt haben, dass digitales Marketing und SEO unterschiedlich sind.

Wir geben Ihnen nicht die Schuld, dass Sie es etwas verwirrend finden. Es ist schwierig, in diesem Bereich zu navigieren.

Die Suchmaschinenoptimierung ist genau das – sie optimiert Ihre Inhalte für Suchmaschinen. Digitales Marketing ist vergleichsweise einfach jede Form von Marketing im Internet.

Es kann ein Video, eine Facebook-Anzeige oder sogar ein Tweet sein. SEO-Inhalte konzentrieren sich in der Regel auf die Verwendung von Schlüsselwörtern und den Linkaufbau, zwei Themen, die wir gleich behandeln werden.
Im Moment müssen Sie lediglich wissen, dass Sie nicht unbedingt SEO verwenden, wenn Sie digitales Marketing verwenden.

SEO konzentriert sich auf den Gesamtverkehr

Das gesamte Konzept des digitalen SEO-Marketings basiert auf dem Standard-Internet-Verkaufstrichter. Der erste Schritt, um Ihren Umsatz zu steigern, besteht, wie Sie vielleicht erwarten, darin, Menschen zu Ihrer Site zu bringen.
Während sich digitales Marketing auf das Endergebnis konzentriert – den Verkauf – hat SEO einen kleineren Ansatz. Ziel ist es, Nutzer an erster Stelle auf Ihre Inhalte aufmerksam zu machen und sie anzulocken.

Durch die Erstellung ansprechender Inhalte, die den SEO-Standards entsprechen, besteht die Hoffnung darin, die Nutzer auf Ihre Website zu locken und sie zum Kauf Ihrer Angebote zu bewegen.

Standards

Ja, es gibt Standards

Während viele das Web als den Wilden Westen betrachten, müssen Sie sich an die Regeln halten, wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen führen möchten.

Mit Millionen von Treffern pro Tag hat Google begonnen, den goldenen Standard für das zu setzen, was für SEO angemessen ist und was nicht. Schauen Sie unbedingt auf der Google Webmasters-Seite vorbei, um sicherzustellen, dass Ihre Website stapelbar ist.

Für Sie mag es seltsam erscheinen, dass Google Standards setzt, wenn Dutzende anderer Suchmaschinen verfügbar sind. Aber seien wir ehrlich, Google ist aus einem bestimmten Grund König.

Wenn das Web der Wilde Westen ist, ist Google der Revolverheld, der die Ordnung wiederherstellt.

Sie müssen kein großes Unternehmen sein, um in SEO Digital Marketing zu investieren

Sie können sich SEO als etwas vorstellen, mit dem sich nur Unternehmen mit Tausenden von Besuchern pro Monat befassen müssen. Aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

SEO ist für alle Unternehmen relevant, die im digitalen Markt vorankommen möchten. Unabhängig davon, ob Sie ein Blogger oder ein Kleinunternehmer sind, müssen Sie SEO-Digitalmarketing einrichten.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *